play

Il tempo rubato

doc., 21 min

 

Dolores Cataldi wurde vor fünfundsiebzig Jahren in einer süditalienischen Hafenstadt geboren und wanderte später aus wirtschaftlichen Gründen in ein norditalienisches Bergdorf aus, wo sie heute noch lebt. Ihr fünfzig Jahre jüngerer, in der Schweiz lebender Enkel, unterhält sich mit ihr über ihre Heimat, um zu verstehen, wo seine eigene liegt.


Idee & Regie Cesare Macri | Kamera David Röthlisberger | Ton Carlos Isabel | 
Schnitt Mascia Calamandrei | Titelgrafik David Zürcher | Musik Perturbazione | Mentorat Risa Chiappori, Kaleo La Belle
© 2011 HSLU Design & Kunst, Studienrichtung Video / C.M.

Screenings:

- HSLU - Design & Kunst Werkschau Luzern, 2011

- Internationale Kurzfilmtage Winterthur (Filmschulentag), 2011

- kurz&knapp-Tour, 2011

- Dr. Kuckucks Labrador Filmnacht Basel, 2012

- One Night Only Gallery Zürich, 2013